de / en

Papageno – zur Schweizer Grenze in Konstanz ist neues Mitglied 

Patrick Stier kocht sich in unsere Herzen!

Dîner Maison, 11. September 2020: Vor einem Jahr eröffnete Patrick Stier an der Schweizer Grenze nach Gottlieben das Papageno – zur Schweizer Grenze; klein, aber fein mit kreativer französisch-mediterran inspirierter Küche. Was für ein Juwel durften wir hier entdecken! Hinter ochsenblutroter Front und unter der Weinlaube erwarteten uns Patrick Stier und sein junges und sehr engagiertes Team mit erfrischendem Champagner Roederer Premier Cru und leckeren Amuse Bouche, die die Vorfreude auf ein wunderbares Menu steigen ließen.

Eine besondere Freude war es für Bailli Henner Wolf, dass er, neben weiteren Ernennungen, seinem Vorgänger Gerd Schweden die Urkunde zum Bailli Honoraire überreichen durfte. Er dankte ihm herzlich für sein langjähriges Engagement beim Aufbau der Bailliage Bodensee.

Sein Handwerk lernte Patrick Stier im Heimatort Ellwangen. Erfahrungen sammelte er in Tirol und St. Moritz, wechselte dann nach Konstanz zunächst ins Hotel Halm und arbeitete ab 2012 als stellvertretender Küchenchef und Ausbilder im Papageno bei Johann Kraxner, damals noch in der Altstadt von Konstanz.

„Meine besondere Motivation ist es, jeden Tag aufs Neue mit meiner Leistung meinen Gästen einen unvergesslichen Moment bei mir im Restaurant bescheren zu können - großartige Produkte zu einem wunderbaren Gericht zu vereinen, das den Geschmack in den Vordergrund stellt und dabei das Aussehen nicht vernachlässigt. Das Beste ist, in einem funktionierenden Team aus jungen ehrgeizigen Leuten zu arbeiten. Teamwork wird bei mir im Papageno ganz großgeschrieben.“

Und Patrick Stier kochte sich mit seinem Team in unsere Herzen mit einem fulminanten Menu: Tatar von der Goldmakrele auf hauchdünnem Oktopus und Zitronenverbene, Seeteufel an Safransud mit Artischockencreme, zartrosa Rehrücken mit Trüffelpraline und Spitzkohl erfreuten uns aufs Beste und wurden durch besondere Details wie geschmorte Aubergine, Kräuter und Paspierre abgerundet. Restaurantleiter Yunis al Jamal präsentierte uns sehr charmant und kompetent die Gänge und begleitenden Weine, einen Riesling von Robert Weil, Rheingau, einen Viognier von Francois Villard, Rhone und einen Blaufränkisch vom Weingut Kollwentz, Burgenland. Den süßen Abschluss bildete eine wunderbar fruchtige Komposition aus Himbeere, Zwetschge und Manjari Schokolade begleitet von einer Spätburgunder Rosé Auslese vom Weingut Clauß, Nack.

Unter großem Applaus dankte Bailli Henner Wolf der weißen und schwarzen Brigade ganz herzlich für das hervorragende Menu und den sehr kompetenten und charmant umsorgenden Service in persönlicher Atmosphäre. Sehr gerne überreichte er Patrick Stier und dem Team die Erinnerungsurkunden an den heutigen Abend. Wir freuen uns sehr über unser neues Mitglied, das mit so viel Freude, Können und Engagement mit seinem jungen Team uns aufs Beste verwöhnt. Es war ein Erlebnis - nicht nur für den Gaumen sondern auch für die Augen und eine Freude, dieses junge, kompetente Team zu erleben! Herzlich Willkommen Patrick Stier und wir kommen sehr gerne wieder!

 

Text/Fotos: Dr. Daniela Hennes, Vice Chargée de Presse

 

Patrick Stier
Papageno Konstanz
Gottlieberstraßer 64

78462 Konstanz

Telefon: +49 7531 – 36 86 60
E-Mail: [email protected]

www.restaurant-papageno.net