de / en

Die Weltelite der Köche zu Gast
in der Landeshauptstadt Stuttgart

Erstmals fand die weltweite IKA-Olympiade der Köche zum 25. Mal anlässlich der Messe INTERGASTRA & GELATISSIMO vom 14.-19. Februar 2020 auf der Landesmesse Stuttgart statt. Ein Highlight dieses Events war als neue Disziplin der an 4 Tagen integrierte Chef‘s Table-Wettbewerb von 32 Nationen, d.h. unmittelbar vor den kompakten Profiküchen konnten je 10 Gäste ein vorgeschriebenes 7-Gänge -Menü von der Herstellung auf höchstem Niveau, Vorstellung der einzelnen Speisen bis zum perfekten Service in einem besonderen Ambiente genießen. Für unsere Bailliage konnten wir 35 Plätze am 15.2.2020 mit den Nationen Mexiko, Ungarn, Schottland und Polen reservieren, die sofort vergriffen waren. Im Wettbewerb lag immer ein Hauch von Magie in der Luft – das schnelle, präzise Arbeiten und die Schönheit der kulinarischen Kreationen wurden zu atemberaubenden Momenten großer Kochkunst.

Unser exklusiver Fachbesuch wurde von unserem Vice Chargé de Presse, Hartmut Junker, generalstabsmäßig mit allen Leistungsträgern vorbereitet, wobei uns die Sprecherin der IKA Frankfurt, Frau Anouk Friess, der Geschäftsführer der Landesmesse, Herr Stefan Lohnert und der Senior-Manager der Intergastra, Markus Tischberger kooperativ unterstützten. Die Landesmesse hat uns großzügigerweise in Verbundenheit zur Chaîne des Rôtisseurs zuvor zum DEHOGA-Empfang mit einem Glas Sekt und einem weiteren Drink an der Deutschen Barkeeper-Union in Halle 7 eingeladen. Der erste Vorsitzende des Ortsvereins Stuttgart, Herr Hoteldirektor Hofherr vom V8-Hotel der Motorworld Region Stuttgart begrüßte uns und stellte das strategische Konzept der Veranstaltung vor.

Unsere illustre Gruppe begleitete dann in Halle 5 am Stand der Firma Barit GmbH, Esslingen die geplante Scheckübergabe in Höhe von 5.000,-- Euro an die Chaîne-Stiftung anlässlich ihres 50-jährigen Geschäftsjubiläums durch Consoeur Dr. Gabriele Bartel-Lingg und André Bartel. Unser Bailli Joachim Schramm nahm zu treuen Händen in Vertretung von Frau Prof. Michaela Dickgiesser die namhafte Spende entgegen und bedankte sich im Namen der Chaîne des Rôtisseurs indem er den beliebten Parapluie der Chaîne als Gastgeschenk wortreich überreichte.

 

Nach dem individuellen Besuch der interessanten Fachmesse Intergastra fanden wir uns erwartungsvoll im Internationalen Congress Center Stuttgart ein, um dort unsere Plätze rechtzeitig zum Wettbewerb Chef‘s Table einzunehmen. Stellvertretend hier der Bericht unseres Bailli Honoraire, Dr. Thomas Engels:

„Mit Ehrfurcht und Hochachtung haben wir den Olymp der polnischen Küche verlassen. Ein grandioser Abend ging viel zu schnell vorüber: mit entspannter Gelassenheit, heute würde man sagen „gechillt“, zelebrierte die polnische Mannschaft, einem Schweizer Präzisionsuhrwerk ähnelnd, ihre Kochkunst. Bereits der Gruß aus der Küche legte die Messlatte sehr hoch, übertraf damit alle Erwartungen – so hätte man urteilen wollen. Weit gefehlt, wie sich dann bei der Fischplatte herausstellte. Äußerste Präzision und hohe handwerkliche Kunst vereinigten sich mit einer subtilen Abstimmung der Ingredienzien, die für jedes genossene Stück eine wahre Geschmacksexplosion brachte. Auch die weiteren Gänge standen dem nicht nach. Um es persönlich zu werten: eine solche grandiose Leistung habe ich das letzte Mal bei Harald Wohlfahrt in der Schwarzwaldstube genossen, als dieser auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft war. Daher mein höchstes Lob und Chapeau für diese außerordentliche Leistung. Mit Abstand eine der beste Veranstaltungen der letzten Jahre“.

Auch alle anderen insgesamt 8 Nationen an diesem Abend, u.a. noch Deutschland, Island, Schweden und Portugal haben Höchstleistungen erbracht. Gesamtsieger der IKA-Kocholympiade in allen Disziplinen der Nationalmannschaften war NORWEGEN, dessen Mannschaft bei unserem Confrère Franz Feckl im Hotel-Landhaus Ehningen in bester Gastfreundschaft untergebracht war!

Unser Bailli Délégué d‘Allemagne Klaus Tritschler hatte im Vorfeld die traditionellen Chaîne-Urkunden ins Englische übersetzt, die wir mit großem Dank an die Meisterköche mit einer Magnum Weinflasche, gesponsert von unserem Confrère Martin Kurrle vom Collegium Wirtemberg, überreichten. Die Vertreter der IKA und der Landesmesse erhielten die großen, verglasten repräsentativen Urkunden als Dank für ihre Kooperation und Engagement.

Im Wettbewerb haben dann Mexiko ein Anerkennungs-Diplom, Ungarn Bronze, Schottland Silber und Polen Silber gewonnen. Welche weltweite Akzeptanz die Koch-Olympiade hatte, kommt in einer stattlichen Delegation von 80 Köchen! aus USA zum Ausdruck, die vom Bailli Délégué der Chaîne des Rôtisseurs der USA, Herrn Ira Falk begleitet wurde; auf Wunsch von Herrn Tritschler stand unser Regionalrat Hartmut Junker mit ihm vor Ort in Kontakt.

 

Die besondere Stimmung und Euphorie hat nicht nur die Olympia-Teilnehmer begeistert, sondern auch unsere an diesem Ausnahme-Event angemeldeten Chaîne-Mitglieder, die sich schon auf die nächste Olympiade in 4 Jahren – wieder in Stuttgart – freuen.

Die Bailliage Baden-Württemberg als einzige Vertreterin der Chaîne des Rôtisseurs hat somit beim weltweit ältesten und wichtigsten Kochkunstwettbewerb Flagge gezeigt, was beim Veranstalter sehr geschätzt wurde.

Weitere Info: www.vkd.com

 

 

Text: Commandeur/Vice Chargé de Presse Hartmut Junker
Fotos. Vice Chargé de Missions Werner Widmann, Chevalier Prof. Dr. Wolfgang Biegert, Helmut Ulrich Sindelfingen, Hartmut Junker