menu
de / en

Soirée zu Ehren der Maria Pawlowna

am 08.02.2020 in Weimar

Am 08.02.2020 trafen sich die Mitglieder der Bailliage Thüringen in Weimar. Hier wurde im Rahmen einer Soiree, veranstaltet von der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ und dem Best Western Grand Hotel Russischer Hof, der 234. Geburtstag der Großfürstin von Rußland und Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach, Maria Pawlowa gefeiert.

 

Durch Studierende der Hochschule für Musik wurde dieser Abend mit einem kulturellen Programm im Festsaal der Hochschule eingeleitet. Dieses Programm wurde durch den Präsidenten der Hochschule für Musik, Herrn Prof. Dr. Christoph Stölzl moderiert. Hier wurde auch das Pawlowna-Stipendium übergeben. Das Programm lehnte sich an den 250. Beethoven-Geburtstag an.

 

Der zweite Teil des Abends führte uns in das „Grand Hotel Russischer Hof“ Hier erwartete uns, nach der Begrüßung durch den Generaldirektor Herrn Voigts, ein köstliches 5-Gangmenu mit begleitenden Weinen aus Deutschland, Österreich und Italien.

Da das Hotel zurzeit über keinen Koch verfügt, wurde das hochwertige und genussvolle Menu durch das Catering-Unternehmen CCS gereicht.

 

In seiner Begrüßungsrede wurde von Herrn Voigts auch ein Geheimnis preisgegeben. Ab Mai 2020 wird das zum Hotel gehörende Restaurant wieder eröffnet. Hauptaugenmerk wird hier dann auf die österreichische Küche gelegt.

 

Der Abend wurde dann bei einem gemütlichen Beisammensein der Mitglieder der Bailliage Thüringen und den angereisten Freunden der Bailliage Sachsen-Anhalt beendet.