menu
de / en

DIE CHAINE-STIFTUNG DEUTSCHLAND

Gegründet wurde die Chaîne-Stiftung Deutschland 2006 mit dem Ziel, die Kochkunst und das Wissen um Wein zu bewahren und weiter zu entwickeln. Stiftungen sind zunehmend wichtige Akteure – sie sind Impulsgeber, finanzielle Säulen, Projektträger und Innovationsschmieden. Sie haben eine lange Tradition und können durch Bildung eines Vermögensstocks sehr weit in die Zukunft wirken. Der Stiftungszweck der Chaîne-Stiftung Deutschland wird insbesondere dadurch verwirklicht die Nationalen und Internationalen Wettbewerbe junger Köche und Sommeliers durchzuführen und zu unterstützen. Die Förderung der beruflichen Bildung für ausgewählte, talentierte und besonders engagierte junge Köche und Sommeliers der Mitgliedsbetriebe der Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs steht dabei stets im Mittelpunkt. 

Die Chaîne-Stiftung Deutschland fördert den gastronomischen Nachwuchs in unserem Land. Sie ist damit in der Lage gemeinsam Großes zu bewegen und langfristig die gehobene Küchen- und Tafelkultur zu pflegen. Conseiller Culinaire und Mitglied des Präsidiums Hans Stefan Steinheuer beschreibt seine Kochkunst mit folgenden Worten: „Ich möchte die Dinge zusammenbringen, die füreinander geschaffen sind, aber keine Gegensätze inszenieren“.

So kommen ein perfektes Zusammenspiel von Aromen, ein hervorragender Weinkeller und das stilvolle Ambiente allen Liebhabern der Küchen- und Tafelkultur zugute. Jede Spende sichert einen weiteren Teil der Zukunft unserer Stiftung und die Förderung des deutschen Nachwuchses.

Die Chaîne-Stiftung Deutschland ist eine rechtsfähige Stiftung Bürgerlichen Rechts und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Als gemeinnützige Stiftung ist sie nicht unternehmerisch tätig. Die Stiftung ist selbstlos tätig und verwaltet ihre Vermögenswerte im Sinne der Förderung der Satzungszwecke.


Entstehung
2006 wurde die Stiftung unter dem Namen Chaîne-Stiftung Deutschland gegründet und unterliegt dem Regierungspräsidium Stuttgart, der zuständigen Stiftungsaufsichtsbehörde, nach Maßgabe des Stiftungsgesetzes des Landes Baden-Würtemberg.

Gegründet wurde die Chaîne-Stiftung Deutschland mit dem Ziel die Kochkunst und das Wissen um Wein zu bewahren und weiter zu entwickeln. Mit der nachhaltigen Förderung dieses ausschließlich gemeinnützigen Zweckes unterstützen sie auch die Bemühungen zur Nachwuchsförderung in Deutschland.


Organe der Stiftung
Organe der Stiftung sind der Vorstand und der Stiftungsrat.

Für die dauernde, nachhaltige Erfüllung des Stiftungszweckes hat der Vorstand zu sorgen, der derzeit aus fünf Personen besteht. Die Mitglieder des Stiftungsrates, der mindestens aus zwölf Mitgliedern besteht, dürfen nicht zugleich Mitglieder des Vorstandes sein. Die Amtszeit der gewählten Mitglieder des Stiftungsrates beträgt fünf Jahre. Der Stiftungsrat unterstützt u.a. den Vorstand in sämtlichen Angelegenheiten der Stiftungsarbeit. Sie sind, wie auch der Vorstand, in der Erfüllung ihrer Aufgaben ehrenamtlich tätig.


Vorstand:

Prof. Michaela Dickgießer, Vorsitzende 

Robert Mangold, Stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsvorstan

Mirjam Vey-Bierling, Schatzmeisterin

Claas Plesch



Stiftung heute

Zweck der Stiftung ist es, international völkerverbindende Beziehungen zwischen Auszubildenden und Berufsanfängern herzustellen und zu unterstützen. Zweck der Stiftung ist es auch, Hungernde in der Welt, in Not geratene Berufsangehörige des gastronomischen Gewerbes im Einzelfall oder förderungswürdige kulturelle und künstlerische Veranstaltungen zu unterstützen. Weiter stehen die Förderung der Jugend- und Altenhilfe und die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe sowie die Förderung des bürgerlichen Engagements zugunsten mildtätiger Zwecke und Förderung von Kunst und Kultur im Mittelpunkt.

Conseiller Culinaire Hon. Heinz Winkler sagt: „Gut zu kochen ist keine Hexerei, sondern im Wesentlichen Übung und fundiertes Wissen.“ So wird durch Eigeninitiative und Durchführung von nationalen und internationalen Wettbewerben (Jeunes-Chefs-Rôtisseurs-Wettbewerb und Jeunes-Sommelier-Wettbewerb) zwischen Auszubildenden und Berufsanfängern, der Stiftungszweck nachhaltigverfolgt. Zur Verwirklichung und Unterstützung gehören auch Stipendien zur Weiterbildung des Berufsnachwuchses, zum Erwerb von Kenntnissen in erstklassigen Betrieben.

Die Chaîne-Stiftung Deutschland hat ihren Sitz auf Schloss Stetten in Künzelsau und wird beim Finanzamt Öhringen unter der Steuernummer 76001/37509 geführt.


Postanschrift:

Chaîne-Stiftung Deutschland

Prof. Michaela Dickgießer

c/o ITUS GmbH

Karlsruher Straße 88

76139 Karlsruhe

Tel: +49 (0)721 - 96 234 0

Fax +49 (0) 721 -96 234 35

[email protected]

 


Bankverbindung:
Chaîne-Stiftung Deutschland
IBAN:DE56 6605 0101 0108 2932 59
BIC: KARSDE66XXX

Sparkasse-Karlsruhe Ettlingen



An dieser Stelle sei allen bisherigen Spendern recht herzlich für ihre Zuwendungen gedankt und alle Interessierten sind aufgerufen sich mit einer Spende für eine genussvolle Zukunft zu engagieren.