menu
de / en

Heiß ging‘s her – beim Table Maison
im Hotel David
11.02.2020

Noch früh im Jahr traf sich die Chaîne der Bailliage Bavière Orientale in den romanischen Gewölben des Hotels David zum Table Maison. Wenn Maître Hôtelier Stephanie Birnthaler und ihr Vater Officier Maître Rôtisseur Herbert Schmalhofer die Gastgeber sind, so verwundert es kaum, dass diese Veranstaltung einen enormen Zuspruch fand. Rund 80 Mitglieder und Gäste füllten die wunderschönen und von Stephanie Birnthaler in gewohnt souveräner Weise bestens dekorierten Räume, wobei die große Anzahl der von Bailli Karl-Günther Wilfurth begrüßten Gäste ein Beleg für die Attraktivität unserer Bailliage ist. Und die Gäste wurden nicht enttäuscht, in den äußerst beengten Räumen einer provisorischen Küche zauberte unser Mari-Schandri-Preisträger Herbert Schmalhofer einen köstlicheren Gang nach dem anderen.

In dem zauberhaften Ambiente und verwöhnt mit den herrlichen Speisen wurden angeregte Gespräche geführt und viel gelacht, geradezu beschwingt und – ja heiß ging es her, bis die Brandmeldeanlage „sich zu Wort meldete“. Doch wer nun glaubt, dass die Mitglieder der Chaîne nun in Panik die Räume verlassen würde, der irrt gewaltig. Auch wenn das Pfeifen der Melder fast ohrenbetäubend war, so sprach man halt etwas lauter und ließ sich in der vergnügten Stimmung kein bisschen von dem Feueralarm aus der Ruhe bringen. Ja, im Gegenteil, man sah in den Gesichtern, diesen schönen Abend wegen etwas Alarm nicht unterbrechen zu wollen – und gleichzeitig konnte man die Entschlossenheit unserer Chaîne-Mitglieder erkennen, im Ernstfall bis zum Äußersten zu gehen. Das bedeutet aber nicht zu fliehen, sondern im Falle des Falles - also in der größten Not - ein klein bisschen vom dem köstlichen Sauvignon Blanc in die Flammen zu kippen und für den stärkeren Löschangriff – stilvoll wie es sich für die Chaîne geziemt - die Magnumflaschen des „Ferrari Maximum Rose“ zur Brandbekämpfung einzusetzen. Doch zum Glück konnte die sehr schnell angerückte Berufsfeuerwehr Regensburg Entwarnung geben und den Fehlalarm abstellen. Unser Vice Conseiller Gastronomique Artur Gierstorfer bedankte sich am nächsten Tag mit einer üppigen Brotzeit bei den Feuerwehrleuten, sodass der Verdacht aufkam, dass wir bei unseren Veranstaltungen künftig öfter noch einen Probealarm „serviert“ bekommen.

Auch wenn das After Work eigentlich ein frühes Ende um 21:30 Uhr im Programm erwähnte, so machte sich keine Aufbruchsstimmung breit, ganz im Gegenteil. Getragen von den dezenten Klängen des Klavierspielers – der wohl schon kurz nach Vollendung des Bauwerks seine ersten Darbietungen hier wohl gegeben hat – wollte die Veranstaltung einfach kein Ende finden. Von kurzweiligen Gesprächen und großer Heiterkeit geprägt, bewiesen unsere Mitglieder mal wieder echtes „Stehvermögen“. Die kulinarischen Köstlichkeiten über den ganzen Abend waren sensationell und der Service – wie aus dem Hause Bischofshof/Hotel Goliath gewohnt und bekannt - schnell, dezent und unaufdringlich, aber jederzeit präsent – einfach perfekt. Ein rundum gelungener Abend, der die Messlatte eines vielversprechenden Chaîne-Jahres 2020 hochhängt. Die elegante und zugleich legere Atmosphäre dieses Events schätzten nicht nur unsere langjährigen Mitglieder, sondern beeindruckte auch unsere Gäste, so dass unsere Bailliage Bavière Orientale nach diesem Abend wieder etliche neue Mitglieder für unsere Bruderschaft gewinnen konnte.

 

Bilder: H.C. Wagners Bureau®

 

Hotel David
Goldene-Bären-Straße 7
93047 Regensburg
www.hotel-david.de