de / en

Das - mit Abstand - schönste Wiedersehen.

Wie war das noch? Ein paar Tage, naja, es werden wohl Wochen! Und nun? Mehr als ein halbes Jahr mussten sie leiden und verzweifeln, unsere Freunde in Küchen, Restaurants, Hotels.Bei warmem und sonnigem Wetter treffen wir uns im großen Garten des schönen und mit viel Liebe ausgebauten Bauernhauses.Wir werden, so wie wir es gewohnt sind und sehr schätzen, liebevoll umarmt und intensiv geküsst von: feinperligem, frischem, die Zunge belebenden und die „social distance“ kaum, die „physical distance“ aber doch wahrendem Saisonspritz von schwarzer Johannisbeere.Die Stimmung ist wunderbar nach so langer Zeit ohne Chaîne; eine Führung durch das Haus und den Shop vermittelt uns den Sinn für Schönes auf Schritt und Tritt. Und das alles verspricht einen kulinarischen und lukullischen Sommermittag und Nachmittag.

Vice Chargée de Presse Dr. Susanne Andree begrüßt in Vertretung unseres verhinderten Bailli die erwartungsfrohen Gäste. Sie stellt den Inhaber dieses und zahlreicher anderer erfolgreicher gastronomischer Betriebe vor: Jens Stacklies, seit vielen Jahren geschätztes und umtriebiges Mitglied der Chaîne. Ebenso eingeführt wird der junge Fabian Sommer, Betriebsleiter und Sommelier, dessen Aufnahmeantrag gerade unterschrieben und auf den Postweg gebracht wird.Nun folgt ein interessantes Menue mit Produkten aus der Region in neuer z.T. mutiger Interpretation; Küchenchef M. Krämer annonciert nach dem Einsetzen der Teller jeden Gang und erläutert seine Ideen und Vorstellungen zu den norddeutschen Klassikern.Schönes Leben Labskaus.Birne , Bohne und Speck von der Holsteiner Ente.Neuendeicher Stubenküken mit Nordseekrabben Krüstchen, so kennen wir das nicht, es ist ganz neu, doch nicht verkehrt.Schwarzer Heilbutt mit Schnüüsch.Variation von alten Marsch Apfelsorten und Dreierlei von der Holsteiner Käsestraße beschließen dieses Menue. Diese Landhausküche begeistert uns alle, gleichwohl lässt sie uns auch nachdenken.Bei der Ehrung der äußerst engagierten und professionellen Damen und Herren aus Service und Küche wird das nochmals angesprochen.Vice Conseiller Culinaire Frank Behrens erläutert die ausstehenden Veranstaltungen, die bis Jahresende geplant sind.Wir freuen uns sehr auf die nächsten, bald folgenden Déjeuners und Dîners. Und da wollen wir dann - am liebsten - nicht mehr gerne von Abstand und Distance reden, gleichwohl uns das Maß von 1.50 m. inzwischen so in Fleisch und Blut übergegangen ist, wie sonst üblicherweise nur die guten Produkte und Kreszenzen aus Küche und Keller.Wir drängen in einmütiger Égalité zurück zu Fraternité und Confrérie.Auch dann werden wir, wie in diesem Artikel, das unsägliche „C-Wort“ nicht schreiben, drucken oder gar aussprechen. Ehrlich!

 

Text und Fotos: Dr. Reinhardt Winter, Bailli Honoraire 

 

SCHÖNES LEBEN AUF DEM LANDE  

Restaurant – Shop – Café

Oberrecht 31     25436 Neuendeich

Telefon   04122 9818197

E mail   [email protected]