menu
de / en

Ikusasa School of Cooking

Durban & Capte Town, South Africa

GESCHICHTE

Die Ikusasa-Kochschulen begannen auf zwei Standbeinen: mithilfe der Chaîne des Rôtisseurs zum einen und der Three Cities Group und ihrer Tochtergesellschaft The International Hotel School (IHS) zum anderen.

 

Im Jahr 2008 gab Sundru Pillay, Bailli von Durban, der Chaîne des Rôtisseurs eine Präsentation für die Internationale Chaîne des Rôtisseurs in Paris, wobei er den Vorschlag machte, einen Arm für Sozialverantwortung der Chaîne des Rôtisseurs auf internationaler Ebene zu gründen. Dieser Vorschlag erhielt im Jahr 2009 seine Zustimmung, und die ‘Association Caritative de la Chaîne des Rôtisseurs’ (ACCR) wurde mit Sundru Pillay als Treuhänder gegründet. Er formulierte einen Plan zur Initiierung einer Schule für die Kochausbildung für die Benachteiligten in Südafrika.

 

Three Cities hatte ein Management-Entwicklungsprogramm namens ‘Starfish Programme’, und eine Komponente dieses Programms erforderte von den Teilnehmern die Entwicklung eines Sozialverantwortungsprogramms in Teamarbeit. Im Jahr 2008 machte eines der Teams den Vorschlag, im St. Martin’s Children's Home, einem Kinderheim in Durban, ein Klassenzimmer einzurichten, um den Kindern Unterricht im Kochen anzubieten. Sie wurden von den Mentoren des Programms – darunter dem Geschäftsführer der IHS, Don King – gebeten, ihren Vorschlag neu zu überdenken und nach einem Weg zu suchen, um die längerfristige Umsetzbarkeit des Projekts zu gewährleisten.

image
image

Eine Reihe von Ereignissen brachte Sundru und die vier Teilnehmer des ‘Starfish'-Programms zusammen, und die Ikusasa-Kochschule wurde ins Leben gerufen. Eingerichtet wurde sie im St. Martin’s Children’s Home; die Unterstützung in Bezug auf das Kurrikulum übernahm die IHS. Die finanzielle Unterstützung und die fortlaufende Leitung (Nachhaltigkeit) sollte vom Chaîne des Rôtisseurs Foundation Trust, den Sundru mit sich selbst, Don King und einer begeisterten lokalen Rechtsanwältin, Susan Abro als anfängliche Treuhänder gegründet hatte, bereitgestellt werden.

 

Im Jahr 2013 wurde eine zweite Schule im Riebeek Valley aufgebaut. In dieser Schule werden 12 Studenten aufgenommen, und sie ist auf dem Gelände der Riebeek Valley Special School in Riebeek West eingerichtet.

 

Die Schulen werden unter der Schirmherrschaft der IHS, einer eingetragenen privaten Hochschulbildungseinrichtung und einem Weiterbildungskolleg, geführt, und die beteiligten Lehrkräfte werden von der IHS angestellt.

 

Die Zertifizierung für erfolgreiche Absolventen wird kostenlos von der Londoner City and Guilds verifiziert und bereitgestellt, sodass die Studenten einen internationalen anerkannten Abschluss in der Kochausbildung erhalten.

 

AUSWAHLVERFAHREN DER STUDENTEN

Das Auswahlverfahren findet jedes Jahr im Oktober statt.

Bekanntmachungen werden in Schulen, Beratungsstellen, Kinderheimen, Sozialdiensten und Kirchengemeinden sowie in Lokalzeitungen und an Anschlagtafeln in Geschäften verbreitet. Interessierte Kandidaten können sich die Anmeldeformulare entweder selbst abholen oder sie sich zuschicken lassen. Diese sind zusammen mit einem Nachweis über das gemeinsame Einkommen der Eltern oder einer diesbezüglichen eidesstattlichen Erklärung an die Schule einzureichen. Zusätzlich müssen die Kandidaten eine kurze Begründung schreiben, warum sie in die Gastronomie- bzw. kulinarische Branche einsteigen wollen.

 

Dann erfolgt ein formaler Auswahlprozess, um die wahrscheinlichsten Kandidaten auszuwählen, und zwar hauptsächlich auf der Grundlage der finanziellen Lage ihrer Familie und aufgrund ihrer Begeisterung für die Branche, wie in ihrer schriftlichen Begründung erklärt.

 

Je nach der Zahl der potenziellen Kandidaten, die aus diesem Auswahlverfahren hervorgehen, kann ggf. eine weitere Auslese erforderlich sein; daher werden mit allen Bewerbern ggf. noch zusätzliche kurze Gespräche (10 Min.) unter Zugrundelegung eines Standardfragebogens gehalten.

 

Der Gedanke ist, die Zahlen auf 20 Studenten in Durban, und auf 24 in Riebeek Valley zu beschränken.

 

Wenn all dies erreicht ist, wird ein Datum festgesetzt, und die erfolgreichen Kandidaten müssen sich noch einem letzten Auswahlverfahren unterziehen. Dieses besteht aus einer Aufgabe, die sie zum endgültigen Auswahltag mitbringen müssen. Die Endauswahl beinhaltet einen sogenannten „Buddy Cook-off", bei dem die Kandidaten mit einem derzeitigen Studenten gepaart werden und sie Zutaten und ein Rezept erhalten, womit sie dann kochen müssen. Der „Buddy" gibt Anleitung und demonstriert grundlegende Fähigkeiten. Der „Buddy" unterstützt den Kochdozenten bei der Leistungsbeurteilung des Kandidaten in der Küche, mit einem besonderen Schwerpunkt auf der intellektuellen Neugier und der Begeisterung für den Prozess. Die Kandidaten müssen zusätzlich noch eine kurze Prüfung im Rechnen, Lesen und Schreiben machen, gefolgt von einem letzten Gespräch mit den Zuständigen, die über die Aufnahme entscheiden. Diese Gruppe besteht im Allgemeinen aus einem Psychologen, dem Dekan der International Hotel School, einem Vertreter von City and Guilds und einem Treuhänder. Jede Komponente des Auswahlverfahrens wird mit einer Punktzahl bewertet, und diejenigen Kandidaten, die die höchsten Punktzahlen erreichen, werden als erfolgreiche Studenten ausgewählt. 12 Studenten werden für Riebeek Valley, und 10 für Durban ausgewählt.

image
image

 

DER LERNPROZESS

Den erfolgreichen Studenten werden kostenlos drei Uniformen sowie geeignete Sicherheitsschuhe, ein Satz Messer, Lehrbücher und mögliche weitere Lernmittel bereitgestellt – alles, was sie für den Beginn ihrer kulinarischen Ausbildung benötigen!

 

Die Studenten durchlaufen anfänglich eine kurze Einführungsphase, während der sie kurze Grundschulungen in Erste Hilfe und Brandbekämpfung absolvieren. Auch der Umgang mit Messern, Lebensmittelsicherheit, und grundlegende kulinarische Kenntnisse und Fähigkeiten werden während der Einführungsphase behandelt. Während der Einführung können die Studenten Geschäfte von Interesse, einen Schlachthof, Lebensmittelfabriken und Hotels besuchen.

 

Nach dieser Phase beginnen die Studenten ihre formale Ausbildung. Während dieser Zeit müssen die Studenten drei Tage pro Woche (Montag bis Mittwoch) in der Schule verbringen, und an drei der restlichen vier Tage müssen sie Praxistage in der Branche absolvieren. Während der Schulzeit lernen die Studenten die Theorie der Kochkunst und die Fähigkeiten der Zubereitung von Menüs, die dann am Arbeitsplatz praktiziert und entwickelt werden. Die Praxistage finden in Betriebsküchen (von Hotels und Restaurants) vor Ort statt, wo die Studenten als 'normale' Angestellte in den typischen Schichtwechseln arbeiten. Die Studenten erhalten für die Praxisphasen keine Vergütung.

 

Erfolgreiche Studenten verlassen die Schule nach einem Jahr mit dem City and Guilds-Zertifikat in Essenszubereitung und Kochen.

 

STELLENSUCHE NACH DEM ABSCHLUSS

Gegen Ende des Studienjahres bietet die Schule den Studenten besondere Anleitung in Wegen und Methoden der erfolgreichen Stellensuche an.

 

Dabei liegt die Betonung darauf, dass der Kandidat für die Suche nach geeigneten Stellen selbst verantwortlich ist. In der Realität jedoch sind die Lehrkräfte und Treuhänder im Hintergrund daran beteiligt, indem sie den Studenten mithilfe ihrer Kontakte Vorstellungsgespräche und Stellen vermitteln. Bis heute ist jeder Absolvent der Schule sofort nach dem Abschluss für eine bezahlte Tätigkeit eingestellt worden. Bedauerlicherweise haben einige der Absolventen ihren Beruf aufgegeben, um ihre eigene Familie zu gründen - aber auch, weil sie angesichts des Drucks des Arbeitsumfelds keine Freude daran hatten. Glücklicherweise jedoch sind diese eine kleine Minderheit. Wir haben einige erstaunliche Erfolgsgeschichten, wo Absolventen unserer Schule in mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants in Großbritannien angestellt worden sind; und wir haben eine Geschichte, wo einer unserer Studenten als obdachloser Flüchtling in den Straßen von Durban gefunden worden war - und jetzt ist er wieder in seinem Heimatland Tansania, wo er als Koch in einem Vier-Sterne-Hotel (Tsogo Sun) angestellt ist und seine Familie unterstützt, die ihn schon tot geglaubt hatte!

 

 

 

CONTACT

 

Durban Campus

239 Clark Road, Glenwood

Durban 4001 South Africa

Tel: 082 457 9449

Email

 

Riebeek Valley

8 Ark Street, Riebeek West

Western Cape 7306

Tel: 022 461 2369

Email